KOSMETIK & PARA-MEDIZINISCHE ÄSTHETIK

Kontakt:

Rufen Sie bitte  an unter:

Telefon (2922) 2460

 

oder schreiben Sie an:

info@kosmetik-lockert.de

 

Kosmetik

 

Reiki

 

Schamanismus

InDerRuheLiegtDieKraft...
InDerRuheLiegtDieKraft...
BINELLA medical beauty® 
20 Jahre 
40 Bleiben
Individuelle Hautaufbautherapie
PHILOSOPHIE 
Im Jahre 1950 gründete das medizinisch-pharmazeutische Laboratorium der Ciba 
Geigy die Schweizer Kosmetikmarke BINELLA of Switzerland. 
Bis heute orientiert sich BINELLA of Switzerland nicht nur an aktuellen medizinischcosmetologischen 
Erkenntnissen, sondern zeichnet sich auch durch innovative High-
Tech- und Bio-Tech-Produktionsverfahren aus. 
1999 gelingt es dem erfahrenen BINELLA Forschungsteam, den aus der Krebsforschung 
stammenden Zellreparatur-Wirkstoff GENISTEIN für die Haut bioverfügbar zu 
machen. Damit war es erstmals möglich, die Haut systematisch aufzubauen, Zellschäden 
zu reparieren und den vorzeitigen schnellen Hautalterungsprozess ursächlich 
zu stoppen. 
2012 führt BINELLA of Switzerland pflanzliche Stammzellen zum Schutz der epidermalen 
und dermalen Stammzellen ein. Vier Jahre intensive Forschungsarbeit waren 
notwendig, bis es dem BINELLA Forschungsteam gelang, Pflanzenstammzellen aus 
der Traube und dem Arganbaum im Reagenzglas zu kultivieren, um diese in einem 
Bio-Tech-Verfahren zur Vitalisierung und zum Schutz dermaler und epidermaler Hautstammzellen 
nutzen zu können. Es handelt sich dabei um einen, in einer patentierten 
Pflanzenkultur hergestellten und liposomal verkapselten Auszug, der in der Lage 
ist, das Leben menschlicher Hautstammzellen sowohl in der Dermis als auch in der 
Epidermis zu schützen, zu verlängern und deren Wachstum zu aktiveren. 
Für das BINELLA Forschungsteam steht fest: 
Der vorzeitige Alterungsprozess in der Haut ist ein komplexer Vorgang, 
der eine Zellbeeinflussung aller relevanten Hautschichten durch einen 
systematischen Zellaufbau verlangt, der für dauerhafte Erhaltung sorgt 
und einen kontinuierlichen Schutz für alle Hautzellen bietet. 
CELL IQ – AGE PROTECT STEHT FÜR VERJÜNGUNG 
UND GESUNDERHALTUNG DER HAUTZELLEN 
Dies wird erreicht durch die Kombination von orthomolekularer Medizin, mit cosmetologischem 
Know-How und wissenschaftlichen Bio-Tech-Produktionsverfahren. 
Dabei steht die individualisierte Wirkstoff- und Nährstoffbehandlung, die auf den 
aktuellen und lebensbedingten Belastungs- und Hautzustand abgestimmt wird, 
im Mittelpunkt jeder Anwendung. 
Mit der ganzheitlichen, vierstufigen CELL IQ – AGE PROTECT Methode haben 
Sie eine hervorragende Chance, den schnellen Alterungsprozess Ihrer Haut zu 
stoppen, denn dieser intelligente Mix aus innerer und äußerer Anwendung führt 
schnell zu positiven sicht- und spürbaren Hautergebnissen, überzeugt durch die 
leichte Anwendbarkeit und dauerhafte Wirksamkeit. 
Alle CELL IQ – AGE PROTECT Pflege-Produkte sind individuell kombinierbar und 
perfekt auf die Zentralthemen der vorzeitigen Hautalterung abgestimmt. 
Entwickeln Sie, gemeinsam mit Ihrer Kosmetikerin, Ihr ganz persönliches ZellAufbau-
Programm für eine jugendliche Ausstrahlung und ein lang anhaltendes 
Anti-Aging-Resultat.
 
WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG 
Die Haut bestimmt weitestgehend das Erscheinungsbild des Menschen. Kein 
anderes menschliches Organ zeigt die Spuren so drastisch wie die Haut. Eine 
reine, glatte Haut symbolisiert Vitalität, Jugendlichkeit und Frische. Elastizität, 
Glanz, Falten, Farbe und Behaarung der Haut vermitteln, ob ein Mensch gesund, 
schön, jung, erholt, alt oder krank ist. Hautalterung zeigt sich auf vielerlei Weise 
im Gesicht: Falten, Trockenheit, Feuchtigkeitsmangel, Pigmentstörungen etc.. 
Der Alterungsprozess in der Haut ist ein komplexer Vorgang, der eine Zellbeeinflussung 
aller relevanten Hautschichten verlangt. Anti-Aging-Maßnahmen, die 
sich in ihrer Monowirkung nur auf die Anhebung einzelner Zellfunktionsbereiche 
beschränken, bringen nicht den erhofften Langzeiterfolg.  
Falten und Linien sind ein zentrales Thema der hydrogenen Bindegewebsstrukturen 
und der mit zunehmendem Alter porös werdenden Zellmembran.  Energieverlust und Zellschädigungen sind ein zentrales Thema der Ernährungsgewohnheiten 
und der zunehmenden Umweltbelastung, die das 
Immunsystem durch einen Überhang Freier Radikale schwächen.  
Vorzeitige Lichtalterung ist eine Folge der Sonnenbankgeneration und des Reiseanstiegs in südliche Länder, auf die sich unsere Haut genetisch erst einstellen muss. Bis zur genetischen Korrektur vergehen sicherlich noch mehrere Generationen. 
Wie lange wir den Alterungsprozess hinauszögern können, hängt ganz entscheidend davon ab, wie gesund sich unsere Zellen reproduzieren und wie unsere Hautstammzellen dabei in ihrer Aktivität unterstützt und geschützt werden. 
DIE HAUT ALTERT AUF ZWEI EBENEN 
Die chronologische Alterung (intrinsische Alterung) ist jener Prozess, der in den Genen bereits vorbestimmt ist und nicht beeinflusst werden kann. Dazu gehören auch hormonelle Veränderungen und sich damit verändernde Stoffwechselprozesse. Nach den Wechseljahren nimmt die Produktion von Östrogen rapide ab. Dieser Abbau geht schnell vor sich und kann in den ersten fünf Jahren der Menopause 40% erreichen. Östrogenmangel schwächt die Collagenfasern und beschleunigt deren Abbau. 
Die chronologische Alterung weist mit zunehmendem Alter ein deutlich verlangsamtes Zellteilungsverhalten der Hautstammzellen auf. Dadurch nimmt die Anzahl aktiver Haut- und Gewebezellen ab, sodass sich der Erneuerungsprozess von Haut- und Gewebe verlangsamt. Der Schutzfilm der Haut verliert die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden. Die Haut wird trocken und das Collagen kann kein Wasser mehr speichern, Hautfalten nehmen zu. 
Die Umweltalterung (extrinische Alterung) wird durch externe Faktoren wie UV-Strahlung, Freie Radikale, falsche Ernährung, Stess, wenig Schlaf, Alkohol, Rauchen und Umweltbelastungen verursacht. 
Alle Zellfunktionen werden geschwächt, die Haut wird dünner und trockener. Besonders die Hautstammzellen werden anfällig für die durch UV-Licht verursachten DNA-Schäden. 
Eine weitere Folge der Umweltalterung ist die Glycation (Verzuckerung) des Gewebes. Im Laufe der Jahre verlangsamt sich der Kohlenhydratstoffwechsel. Zuckermoleküle, die mit der Nahrung aufgenommen werden, heften sich unkontrolliert an körpereigenes Collagen und Elastin an, lösen dort Verhärtungen aus und machen sie so starr und unbeweglich. Dieser Prozess schränkt die Regenerationsfähigkeit der Haut ein und führt zu vorzeitiger Hautalterung mit Spannkraftverlust. 

JUGENDLICHES AUSSEHEN 
IST NICHT NUR EINE FRAGE DES ALTERS 
Jüngste Studien belegen: Die Ursache der vorzeitigen Alterung liegt in der Zelle selbst 
Die biologische Hautalterung wird dadurch verursacht, dass die Zellen degenerieren. Bevor eine Zelle abstirbt, reproduziert sie sich selbst. Mit jeder aufeinanderfolgenden Reproduktion findet eine Zelldegeneration statt, die uns auf natürliche Weise im Aussehen verändert und die Haut langsam altern lässt. 
Der physiologische Alterungsprozess wird dadurch verursacht, dass in Wechselwirkung mit individuellen Lebensgewohnheiten, dem Lebensumfeld und nicht zuletzt der äußeren Pflege die Zellenergie herabgesetzt und der genetisch bedingte Alterungsprozess beschleunigt wird. 
Wissenschaftliche Studien belegen: 
Der beschleunigte Alterungsprozess ist zu 30% auf die genetisch bedingte Konstitution und zu 70% auf dauerhafte Belastungskriterien zurückzuführen. Oft sind es die alltäglichen Kleinigkeiten, die einen großen Einfluss auf den Energiestatus unserer Zelle nehmen, sie in ihrer Funktion schwächen, die Zellteilung verlangsamen und zu einer unspezifisch schnellen Hautalterung führen. 
Bei 53% aller Frauen über 40 ist die Zelldegeneration weiter fortgeschritten, als sie ihrem tatsächlichen Alter entsprechen dürfte. 23% dieser Frauen wiesen sogar, gegenüber ihrem biologischen Alter, unspezifisch schnell gealterte Zellen auf, die das biologische Alter durch einen latenten Energieverlust bereits um 8–10 Jahre überholt hatten. 

Biologisches Alter: 40 Jahre physiologischer physiologischer 
Energieverlust Funktionsabbau 
klimatische 
UV-Strahlen, 
Handy, Computer
Stress, 
Bewegungsmangel 
Freie Radikale 
Einflüsse
Schlafstörungen 
Verdauungsstörungen
falsche Ernährung 
unspezifisches Zellalter 
42-44 Jahre 
unspezifisches Zellalter 
bis 50 Jahre 
GANZHEITLICHER ZELLAUFBAU 
FÜR EINE LÄNGER JUNG AUSSEHENDE HAUT 
Buchen Sie einen Termin zur Behandlung und überzeugen Sie sich
selbst von den Ergebnissen.
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kosmetik Lockert